Suche
  • Dominique

Warum Scrum nur ein Framework ist - Oder doch Psychologie?

Aktualisiert: März 12

Scrum wird von all den existierenden Prozessen und Methoden des agilen Werkzeugkoffers am ehesten eingesetzt. Das ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass viele Projekte in der IT ansässig sind und die grundsätzliche Idee von Entwicklern gestaltet wurde.

Soweit so gut. Allerdings ist auf dem Weg Scrum in Organisationen zu etablieren ein wichtiger Aspekt verloren gegangen: Werte


Warum?

Scrum ist kein Prozess für die IT, welcher sich zudem auch nur dort einsetzen lässt! Scrum ist viel mehr ein Rahmen für die Arbeitspsychologie von agil geführten Unternehmen!


Fangen wir mit den Werten an, die durch die Prozessführung zu gelebten Werten werden - Nebenbei ein erster Fakt - gelebte Werte.


Selbstverpflichtung bedeutet, dass jeder seinen Beitrag leistet. So wird in einem Sprint Planning genau besprochen, wer sich welchen Teil des Product Backlog annimmt. Zugleich bestimmt das Team gemeinsam und selbstbestimmt. Es gibt keine Vorgaben vom Chef. Das Team organisiert sich selbst und bekommt Unterstützung durch den Scrum Master, sofern etwas in der Arbeitsumgebung “klemmt”.

Mut ist ein Begriff, der aktuell mal wieder in Social Media Plattformen hoch und runter diskutiert wird - weil es meist daran fehlt. Gerade in Deutschland. Aber gerade dieser wird gebraucht um den Wert Offenheit zu leben. Offen zu sein, wenn etwas nicht läuft wie geplant. Einzugestehen, dass es im Team gerade auch menschliche Herausforderungen gibt. Dafür eignet sich meist das Daily und die Retro. Beides sind Formate die dafür sorgen, dass wir uns regelmäßig austauschen. Das kommt gerne zu kurz oder es gibt ewig lange Meetings und kein Ergebnis. Gerade durch den Fokus mit klaren Zeitvorgaben (timeboxing) und den klar definierten Inhalten eines Meetings kann dieser eingehalten werden. Ebenso sorgt es für ein sehr sinnstiftendes und zufriedenstellendes Gefühl bei jedem Einzelnen. Denn es gibt immer Ergebnisse!

Der ganze Rahmen findet stets Respektvoll statt. Eine besondere Komponente spielt dabei der Scrum Master, der eben als Servant Leader das Team dabei unterstützt mit jedem Sprint besser zu werden.


Also ist Scrum meines Erachtens reine Psychologie. Es geht um die Haltung und das Mindset - nämlich wie gearbeitet wird. Und ein Arbeitsumfeld zu schaffen das Höchstleistung ermöglicht durch klare Artefakte, Rollen und Werte.


Da bleibt nur noch die Frage offen; wieso nutzen nicht mehr Organisationseinheiten oder Organisationen agile Methoden um deren Kultur zu verbessern und dadurch sogar produktiver zu werden?!


Wir bei FUTUREWORK CONSULTING wollen genau hier einen Beitrag leisten und Unternehmen dabei unterstützen den Wandel zu vollbringen.

Folg uns doch auch auf Instagram:

https://www.instagram.com/futurework.consulting/

#scrum #newwork #agile #werte #mindset #fuwoco

0 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook Social Icon

©2019 Futurework Consulting GbR